Wirtschaftsstandort Uslar ankurbeln
  • Grundvoraussetzung ist eine enge, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Unternehmen und den Gewerbetreibenden sowie dem Einzelhandel und dem Handwerk, um eine zielgerichtete Wirtschaftspolitik für den Standort Uslar zu entwickeln.
  • Dabei müssen wir Netzwerke stützen. Daher muss auch der Neujahrsempfang wieder ein fester Bestandteil in Uslar werden. Ein großer Verdienst gilt der region.uslar, die dieses Jahr „eingesprungen“ ist. Aber zukünftig ist dies wieder erste Pflicht für den Bürgermeister, um das Jahr gemeinsam mit Wirtschaft, Ehrenamtlichen, Verbänden, Vereinen und Bürgern zu beginnen, damit Menschen aus Uslar eine gemeinsame Plattform finden, um zusammen für Uslar zu gestalten.
  • Ich möchte die Attraktivität der Innenstadt mit einer maßvollen Entwicklung fördern. Dazu gehören kluge Entscheidungen bei Standortfragen in der Kernstadt, beispielsweise in der Wiesenstrasse und dem Eingangsbereich am Industriegebiet Richtung Bollensen. Aber auch die Betriebe auf den Dörfern müssen unsere Beachtung finden.
  • Gewerbeschau wie „Uslar erleben“ in Kombination mit dem „Tag der Region“ stärken.
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© Uslar   | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec. | 2233 Besucher